Buchwissenschaft (B.A.)

Das Wichtigste auf einen Blick:

 

Abschluss:

Bachelor of Arts (Kern- und Beifach)

Regelstudienzeit:

6 Semester

Studienbeginn:

Winter- und Sommersemester

Zulassungsbedingungen:

im 1.-3. Fachsemester universitätsintern zulassungsbeschränkt

Bewerbung:

> zum Bewerbungsverfahren (Ablauf und Bewerbungsportal)

Bewerber/innen mit ausländischen Zeugnissen:

Erforderlicher Kurs der Feststellungsprüfung: Geisteswissenschaften/ G-Kurs
Ob die Feststellungsprüfung erforderlich ist, erfahren Sie auf Ihrer Anerkennungsurkunde.
Nachweis von Deutschkenntnissen.

Bewerbungsfrist:

Wintersemester: 01.06. - 15.07.

Sommersemester: 01.12. - 15.01.

Master:

Buchwissenschaft (M.A.)

Homepage:

Gutenberg-Institut für Weltliteratur und schriftorientierte Medien

Fachbereich:

Fachbereich 05 - Philosophie und Philologie

Prüfungsordnung:

Die Prüfungsordnung regelt die Anforderungen, Verfahren und Bewertung der Modulprüfungen und Abschlussmodulprüfungen.


Akkreditierung:

Die Akkreditierung stellt in Rheinland-Pfalz die Voraussetzung zur Einrichtung und Weiterführung von Studiengängen dar.

Gegenstand

buchwissenschaftDer Bachelorstudiengang Buchwissenschaft umfasst Module aus den Kernbereichen aktueller und historischer buchwissenschaftlicher Forschungsfragen, insbesondere aus den Bereichen der Produktion, der Distribution und der Rezeption. Dabei werden sowohl die komplexen Probleme, die mit der Struktur des Buchhandels und den Mechanismen des Buchmarktes zusammenhängen, als auch die geistigen und ökonomischen Prozesse analysiert, die auf das Kultur- und Wirtschaftsgut Buch einwirken.

Ein Schwerpunkt wird auf die medialen Umbrüche gelegt, die historisch wie aktuell Einfluss auf die Position des Buchs im Markt wie in der Gesellschaft nehmen. Die Analyse der medienspezifischen Aspekte im sozialen und kulturellen Wandel führt in diesem Zusammenhang zu einer Einordnung buchwissenschaftlicher Problemfelder in größere Kontexte wie Wirtschafts-, Geistes-, Literatur-, Kunst- und Mediengeschichte.

Der erforderliche interdisziplinäre Ansatz wird durch Module mit Lehrveranstaltungen zum Medienrecht und zur Medienökonomie aus den Fachbereichen 03 (Rechts- und Wirtschaftswissenschaften) und 02 (Sozialwissenschaften, Medien, Sport) und durch die Möglichkeit, ein Ergänzungsfach aus geistes-, medien-, kultur- und sozialwissenschaftlichen Fächern der Johannes Gutenberg-Universität (JGU) zu wählen, verstärkt.

Über die fachspezifischen Inhalte hinaus ist aufgrund jeweils zu erbringender Studienleistungen gewährleistet, dass berufswichtige Schlüsselqualifikationen erworben werden, die in andere wissenschaftliche und praktische Tätigkeitsbereiche transferiert werden können.

Im Kernfach dienen die Module der beiden ersten Semester der Einführungsphase, in der die Studierenden mit grundlegenden buchwissenschaftlichen Fragestellungen, den wichtigsten Themenbereichen und der Fachterminologie vertraut gemacht werden. Des Weiteren wird der Umgang mit buchwissenschaftlichen Methoden und Theorien geübt sowie ein Einblick in die späteren Berufsfelder gegeben, um eine möglichst frühzeitige Orientierung zu ermöglichen.

Die Module der Aufbauphase im dritten und vierten Semester umfassen spezifische buchwissenschaftliche Themenbereiche, die einerseits auf den Kenntnissen der Einführungsphase aufbauen und andererseits bereits in den medialen Kontext des Buches hineinleiten.

Die Module der Vertiefungsphase führen die Medienkontexte des Buches weiter und intensivieren die Auseinandersetzung. Außerdem wird der Umgang mit dem Buch im kulturellen Umfeld thematisiert. Das geforderte berufspraktische Modul ist spätestens bis einschließlich des 5. Semesters zu absolvieren und garantiert damit eine vertiefende Kenntnis über Berufsfelder und dient gleichzeitig der Einübung berufsrelevanter Fertigkeiten.

Studienaufbau

1. und 2. Semester: Einführungsphase

  • Einführung in die Buchwissenschaft
  • Buchhandels- und Verlagsgeschichte
  • Softskills

3. und 4. Semester: Aufbauphase

  • Gestaltung und Technik
  • Medienökonomie
  • Buchrezeption
  • Medienrecht

5. und 6. Semester: Vertiefungsphase

  • Medienrecht
  • Buchkultur
  • Buch im Medienkontext

Hinzu kommt bis zum 5. Semester das Modul „Praktikum“. Die genaue Beschreibung der einzelnen Module befindet sich hier.

Auslandsstudium

Ein Auslandsstudium erfolgt in der Regel in Form eines Auslandssemesters oder eines ganzen Studienjahres. Es kann individuell organisiert werden, d.h. der/die Studierende wählt eine Hochschule im Ausland, die den eigenen Bedürfnissen entspricht, und finanziert den Studienaufenthalt selbst oder über Auslands-BAföG. Darüber hinaus gibt es im Rahmen von Bildungsprogrammen mehr oder minder fest organisierte Auslandsstudienaufenthalte an ausländischen Hochschulen, die in der Regel durch ein Stipendium gefördert werden. Weiterführende Informationen dazu finden Sie auf unseren Seiten zu Auslandsaufenthalten.

Vorgeschriebene Praktika

Im Rahmen des Studiums der Buchwissenschaft im Kernfach ist ein mindestens vierwöchiges Praktikum zu absolvieren.

Praktika als wichtige Schnittstelle zwischen Universität und Beruf helfen Ihnen sowohl bei Ihrer Berufs- als auch bei Ihrer Studienplanung. Sie lernen mögliche Berufsfelder kennen, wenden im Studium erworbenes Wissen praktisch an und können während des Praktikums feststellen, ob der Arbeitsalltag Ihren beruflichen Vorstellungen und Interessen überhaupt entspricht. Praktika vermitteln zudem wichtige Zusatzqualifikationen, erste Berufserfahrungen und Kontakte zu potentiellen späteren Arbeitgebern.

Weitere Informationen rund ums Praktikum sowohl im Inland als auch im Ausland erhalten Sie im Portal des Career Service.

Fremdsprachenkenntnisse

Erforderlich sind ausreichende aktive und passive Kenntnisse in zwei Fremdsprachen, wovon eine Englisch sein muss, die zur Lektüre von Fachliteratur befähigen.

Information/Beratung

Beratung zur Studienwahl, Bewerbung, etc. erhalten Sie bei der Zentralen Studienberatung.

Für fachspezifische Informationen und Beratung zur Studienplanung und Anerkennungen im Fach, wenden Sie sich an die Studienfachberatung.

Die Studienbüros sind organisatorische Einheiten innerhalb der Fachbereiche, die für die studienbezogene Verwaltung in den einzelnen Fächern zuständig sind. Sie sind damit Ihre erste Anlaufstellen bei organisatorischen Fragen zur Stundenplangestaltung (Lehrveranstaltungsmanagement) oder zur Anmeldung für Prüfungen in den Bachelor-/Master-Studiengängen (Prüfungsmanagement).

Informationen aus studentischer Sicht vermitteln die Fachschaften.

Informationsprogramme für Schüler/innen und Studieninteressierte

Schnuppertage

Sie können sich über dieses Fach im Rahmen des Schnuppertagsprogramms informieren.
Die Schnuppertage richten sich an einzelne Studieninteressierte, die überprüfen möchten, ob das entsprechende Studienfach den eigenen Fähigkeiten und Neigungen entspricht. Sie können an einem Vormittag ein Studienfach genau kennen lernen: durch den Besuch typischer Lehrveranstaltungen und durch Gespräche mit Lehrenden und Studierenden. Jede Schüler/innengruppe wird von einer studentischen Tutorin bzw. einem studentischen Tutor betreut.
Weitere Informationen und Online-Anmeldeformulare finden Sie hier.

Berufsfelder

Verlagsbranche und ihr Organisationen, Fachpublizistik des Buchhandels, Kulturinstitutionen, Medien, Museen, Bibliotheken, Redaktionen und Agenturen

Datenbank mit aktuellen Informationen zu Tätigkeitsfeldern: www.berufenet.arbeitsagentur.de