Bewerbung für Master- und Aufbaustudiengänge

Master- und Aufbaustudiengänge setzen einen ersten Hochschulabschluss voraus.

Die Bewerbung um einen Studienplatz in einem Masterstudiengang erfolgt online. Dies gilt auch für Bewerber/innen, die bereits an der JGU eingeschrieben sind.

Die Zulassungsvoraussetzungen entnehmen Sie bitte den jeweiligen Studiensteckbriefen der Master- und weiterbildenden Studiengänge. Welche Unterlagen Sie für Ihre Bewerbung benötigen, können Sie den allgemeinen Informationen für Masterstudiengänge entnehmen. Studiengangspezifische Informationen erhalten Sie im Rahmen Ihrer Online-Bewerbung.

 

Im Folgenden finden Sie weitere Information rund um die Bewerbung für konsekutive Masterstudiengänge und postgraduale Studiengänge. Wenn Sie sich für den Master of Education bewerben möchten, klicken Sie bitte hier, um auf die entsprechende Seite zu gelangen.

Voraussetzungen

Master- und Aufbaustudiengänge setzen in der Regel einen ersten Hochschulabschluss voraus; Sie können sich aber bereits vor Abschluss des ersten Studienganges bewerben (siehe unten).

Bitte beachten Sie: Bei einer Bewerbung für einen Master- oder weiterbildenden Studiengang können nur Studierende zugelassen werden, die über die dafür erforderliche besondere Vorbildung verfügen.

Diese Zulassungsvoraussetzungen entnehmen Sie bitte dem jeweiligen Studiensteckbrief.

Anzahl der Bewerbungen

Zulassungsbeschränkte Studiengänge

An der JGU können Sie sich für maximal drei zulassungsbeschränkte Masterstudiengänge bewerben. Bewerberinnen und Bewerber geben drei gleichrangige Bewerbungen ab. Im Hauptverfahren wird über alle gültigen abgegebenen Studienwünsche (nicht mehr nur wie bislang über den ersten Studienwunsch) entschieden. Zulassungen oder Ablehnungen werden ausgesprochen. Im Fall einer Zulassung und Nichtannahme wird die betreffende Bewerbung vom weiteren Verfahren ausgeschlossen. Im Fall einer Zulassung und Annahme werden die übrigen Bewerbungen vom weiteren Verfahren ausgeschlossen.

Am Nachrückverfahren nimmt teil, wer im Hauptverfahren noch kein Zulassungsangebot erhalten oder noch kein Zulassungsangebot angenommen hat.

Zulassungsfreie Studiengänge

In zulassungsfreien Masterstudiengängen geben Sie eine Bewerbung für den von Ihnen gewünschten Studiengang ab.

Bewerbungsfrist

Ab dem Wintersemester 2012/13 gelten für das Bewerbungsverfahren für Masterstudiengänge folgende Fristen:

  • Studienbeginn zum Wintersemester: 15. Mai
  • Studienbeginn zum Sommersemester: 15. November des Vorjahres

Ausnahmen von diesen Fristen werden in der Studienangebotsübersicht des jeweiligen Studiengangs bekannt gegeben.

Abschlusszeugnis des Bachelorstudiengangs liegt noch nicht vor

Wenn Sie Ihr vorhergehendes Bachelorstudium an einer deutschen Hochschule gerade abschließen, das Abschlusszeugnis bis zum Bewerbungsschluss noch nicht ausgestellt wurde, Sie aber über mindestens 135 Leistungspunkte verfügen, bewerben Sie sich fristgemäß mit einer Bescheinigung über sämtliche bislang erbrachten Studien- und Prüfungsleistungen einschließlich der dadurch bislang erreichten Durchschnittsnote; diese Bescheinigung muss von der zuständigen Hochschule ausgestellt worden sein (Original oder amtlich beglaubigte Kopie). Die Durchschnittsnote und die erbrachten Leistungspunkte müssen von der zuständigen Hochschule ausgewiesen sein.

Die beglaubigte Kopie Ihres Abschlusszeugnisses müssen Sie bis zum Ende des ersten Master-Fachsemesters nachreichen; sonst erlischt Ihre Einschreibung für den Masterstudiengang.

Achtung: Sollten Sie sich für ein höheres Fachsemester bewerben, müssen Sie bereits einen ersten Hochschulabschluss erworben haben und diesen mit entsprechenden Nachweisen belegen können. Die Nachweise müssen mit der Bewerbung bis Bewerbungsschluss (15. Mai für das Wintersemester / 15. November für das Sommersemester) eingereicht werden.

Wechsel aus einem Masterstudiengang einer anderen Hochschule

Wenn Sie Ihr Studium in einem Ihrem bisherigem Masterstudiengang gleichlautenden Masterstudiengang (identische Abschlussbezeichnung, identische Fachbezeichnung) an der JGU Mainz fortsetzen wollen, bewerben Sie sich auf das Fachsemester, das dem Fachsemester Ihrer bisherigen Einschreibung folgt. (Beispiel: Sie sind derzeit im 2. Fachsemester Master of Science Biologie eingeschrieben und wollen zum nächsten Semester wechseln. Dann bewerben Sie sich für das 3. Fachsemester Master of Science Biologie an der JGU Mainz. Sie benötigen keine Einstufung.

Wenn Sie ein Studium in einem Masterstudiengang an der JGU Mainz aufnehmen möchten, in den Sie bislang noch nicht eingeschrieben waren und für den keine anrechenbaren Studienleistungen aus Ihrem bisherigen Masterstudium vorliegen, bewerben Sie sich im gewünschten Studiengang für das erste Fachsemester. Sie benötigen keine Einstufung. (Beispiel: Sie sind derzeit im 3. Fachsemester Master of Arts Soziologie eingeschrieben und wollen zum nächsten Semester in den Master of Science Biologie an die JGU Mainz wechseln. Dann bewerben Sie sich für das 1. Fachsemester Master of Science Biologie an der JGU Mainz. Sie benötigen keine Einstufung.

Wenn Sie Ihr Studium in einem Masterstudiengang an der JGU Mainz fortsetzen wollen, der Ihrem bisherigen Masterstudiengang nicht identisch, aber ähnlich ist (sog. Quereinstieg), benötigen Sie für die Bewerbung eine Einstufung für ein bestimmtes Fachsemester. Voraussetzung für die eine Einstufung in ein höheres Semester ist die Anrechnung bisheriger im Masterstudium erbrachter Leistungen. DieStudienfachberater/innen prüfen, ob Ihre Leistungen zu dem Studiengang, in den Sie wechseln möchten, inhaltlich verwandt sind und anerkannt werden können und stellen Ihnen die notwendige Fachsemestereinstufung aus. Wenn Ihre Fachsemestereinstufung zur Bewerbungsfrist noch nicht vorliegt, weil Sie z.B. im laufenden Semester noch anrechnungsfähige Studien- und Prüfungsleistungen erbringen, können Sie die Bescheinigung bis zur Einschreibung nachreichen. Bitte beachten Sie aber, dass Sie nur für dasjenige Fachsemester eingeschrieben werden können, für das Sie eine Zulassung erhalten haben und auch eine Fachsemestereinstufung vorlegen können.

Ausländischer Hochschulabschluss, der für einen Master qualifiziert

Wenn Sie den Hochschulabschluss, der Sie für den Masterstudiengang qualifiziert, im Ausland erworben haben, benötigen Sie bis zum Bewerbungsschluss eine Anerkennung dieses Abschlusses.

Falls Sie Ihren Abschluss im Ausland nicht bis zum Bewerbungsschluss erhalten, ist eine vorläufige Anerkennung unter folgenden Bedingungen möglich:

  • die ausländische Hochschule bestätigt, dass Sie Ihr Studium bis spätestens 31.03. (für eine Bewerbung zum Sommersemester) bzw. bis 30.09. (für eine Bewerbung zum Wintersemester) beenden
  • Sie legen eine aktuelle Bestätigung über die bisher im Studium erworbenen Noten inkl. der bisherigen Durchschnittsnote vor.

Wenn Sie Ihr Bachelorzeugnis im Juli oder August erhalten und sich für das folgende Sommersemester zu einem Masterstudium bewerben wollen, stellt die JGU keine vorläufige Anerkennungsurkunde aus. Die Anerkennungsurkunde wird in diesen Fällen auf Grund des endgültigen Bachelorzeugnisses und der zugehörigen Notenübersichten erstellt.

Aufnahme in den studienvorbereitenden Deutschkurs für Bewerberinnen und Bewerber mit ausländischen Zeugnissen

Alle Studienbewerber/innen, deren ausländischer Hochschulzugang den direkten Zugang zu deutschen Universitäten ermöglicht, können sich vor der Aufnahme des Masterstudiums für den studienvorbereitenden Deutschkurs bewerben.

Der in der Regel zweisemestrige Deutschkurs am Internationalen Studien- und Sprachenkolleg bereitet auf die DSH vor.

Bitte prüfen Sie, welches DSH-Niveau (1, 2 oder 3) Sie für die Aufnahme Ihres späteren Fachstudiums benötigen. In der Regel muss die DSH-2 nachgewiesen werden, es gibt aber Ausnahmen bei einigen Master- oder künstlerisch/musischen Studiengängen sowie bei Studiengängen, die ganz oder überwiegend auf Englisch unterrichtet und geprüft werden. Entsprechende Hinweise finden Sie im jeweiligen Studiensteckbrief.

Zur Bewerbung für den studienvorbereitenden Deutschkurs

Hinweis für ausländische Studierende mit Studien(bewerber)visum

Ausländische Studierende, die bereits mit einem Studienvisum in Deutschland studieren

Wenn Sie einen Hochschulabschluss im Range eines Diploms, Magisters, Staatsexamens oder Masters in Deutschland erworben haben und über ein befristetes Studienvisum verfügen, empfehlen wir Ihnen dringend, vor der Bewerbung die Zustimmung der zuständigen Ausländerbehörde zu einem weiteren Studium in Deutschland einzuholen.

Bachelorabsolvent/innen, die einen konsekutiven Master anstreben, benötigen diese Zustimmung nicht.

Liegt allerdings ein Fachwechsel zwischen Bachelor und Master vor (kein konsekutiver Studiengang), empfehlen wir ebenfalls dringend, die Zustimmung der Ausländerbehörde vor der Bewerbung einzuholen.

Wichtig: Die Immatrikulation an der JGU begründet keinen Anspruch auf eine Aufenthaltsberechtigung.

Ausländische Studierende, die ein Visum für Deutschland beantragen müssen

Wenn Sie das Visum für Deutschland möglichst früh beantragen möchten, dann teilen Sie uns mit dem Ausdruck der Online-Bewerbung mit, dass Sie eine "Bewerberbestätigung" brauchen.

Sobald Sie die Bewerberbestätigung von der JGU erhalten haben, können Sie dieses unterschriebene und gestempelte Formular zusammen mit der Kopie der Anerkennungsurkunde der JGU bei der deutschen Auslandsvertretung in Ihrem Heimatland vorlegen. Damit können Sie ein Studienbewerbervisum beantragen.

Eine Zulassung ist für die Beantragung dieses Visums nicht erforderlich! Sobald Sie eine Zulassung erhalten, können Sie diese zusätzlich bei der deutschen Vertretung einreichen.

Auswahlverfahren

In zulassungsbeschränkten Masterstudiengängen variiert das Auswahlverfahren je nach Fach; Informationen zu den jeweils maßgeblichen Auswahlkriterien finden Sie auf den jeweiligen Studiensteckbriefen.

In zulassungfreien Masterstudiengängen erhalten Sie einen Studienplatz, wenn Sie sich fristgerecht beworben haben und die Zulassungsvoraussetzungen (siehe jeweiliger Studiensteckbrief) erfüllen.

Wer kann am Auswahlverfahren teilnehmen?
Für das Auswahlverfahren werden alle Bewerber/innen berücksichtigt, die ihre Bewerbung bei Studierendensekretariat bzw. Abteilung Internationales fristgerecht und vollständig eingereicht haben, nachweisen können, dass sie die Zulassungsvoraussetzungen zum betreffenden Studiengang erfüllen und sich ggf. fristgemäß beim Fachbereich für eine Eignungsprüfung angemeldet und diese bestanden haben. Hinweis zur Bewerbung: Zusätzlich zur Online-Bewerbung müssen auch der unterschriebene Zulassungsantrag und weitere Unterlagen (siehe Checkliste des Zulassungsantrags) fristgerecht postalisch eingereicht werden.

Grundsätzlich besteht die Möglichkeit, durch eine Vorauswahl die Teilnahme am Auswahlverfahren einzuschränken.

Bescheid

Wenn Sie für einen Studienplatz ausgewählt werden konnten, erhalten Sie einen Zulassungsbescheid, andernfalls eine Ablehnung:

  • für den Studienbeginn zum Sommersemester: voraussichtlich Mitte Januar
  • für den Studienbeginn zum Wintersemester: voraussichtlich Mitte Juli.