Bewerbungsverfahren Kunst

Sie interessieren sich für einen der folgenden Studiengänge?

Dann gilt folgendes Bewerbungsverfahren für Sie:

Bewerbungsfrist und Bewerbungsverfahren

Wenn Sie sich für ein Studium in Freie Bildende Kunst (Diplom) oder Bildende Kunst als Fachwissenschaft im Bachelor of Education interessieren, müssen Sie sich an zwei verschiedenen Stellen bewerben:

1. Bei der Kunsthochschule Mainz mit der Anmeldung zur Eignungsprüfung

Fristen:

Studienbeginn zum Wintersemester: 30.4. (Abgabe der Mappe)
Studienbeginn zum Sommersemester: 31.10. (Abgabe der Mappe)

Eine Verlängerung dieser Fristen ist nicht möglich.

Die Anmeldungsformulare für die Eignungsprüfung erhalten Sie als Download, persönlich oder gegen einen frankierten Rückumschlag (DIN C4, EUR 1,45) bei der Kunsthochschule Mainz.

Den Termin für die Ablage der Eignungsprüfung teilt Ihnen die Kunsthochschule rechtzeitig mit.

2. Beim Studierendensekretariat der Universität per Online-Bewerbung

Fristen:

Studienbeginn zum Wintersemester: 15.7.
Studienbeginn zum Sommersemester: 15.1.

Eignungsprüfung

Informationen zu den Anforderungen der Eignungsprüfung erhalten Sie auf der Homepage der Kunsthochschule oder bei der Studienfachberatung.

Auswahlverfahren

Diplom / Bachelor of Education

Wenn Sie die Eignungsprüfung bestanden und sich frist- und formgemäß beworben haben – der Nachweis der Eignungsprüfung muss mit der Bewerbung eingereicht werden, eine Mitteilung durch den Fachbereich reicht nicht aus –, werden Sie für das Studium des entsprechenden Faches zugelassen.

Es gibt keine weitere Zulassungsbeschränkung; Note und Wartezeit spielen keine Rolle.

Bescheid

Der entsprechende Bescheid wird Ihnen ausschließlich in elektronischer Form im Bewerbungsportal Jogustine bereitgestellt. Über die Bereitstellung des Bescheides werden Sie per E-Mail an die in Ihrem Bewerberaccount hinterlegte E-Mail-Adresse benachrichtigt.

Wenn Sie die Zulassung erhalten haben und den Studienplatz annehmen wollen, müssen Sie lediglich den Semesterbeitrag überweisen und gegebenenfalls noch erforderliche Unterlagen nachreichen. Ein persönliches Erscheinen ist nicht erforderlich.