Praktika (6 Wochen bis 6 Monate)

Praktika von Studierenden sind grundsätzlich weltweit förderfähig. Praktika in den EU-Ländern, Schweiz, Island, Liechtenstein, Norwegen und der Türkei können wegen Überschneidung mit dem ERASMUS-PraktikantInnenprogramm ( EU-ServicePoint) nur gefördert werden, wenn Sie  Mobilitäts-Kontingent bei ERASMUS Praktika schon ausgeschöpft haben. Praktika, die weiterhin über den DAAD gefördert werden, können nicht über PROMOS gefördert werden. Doktorand/inn/en können sich in dieser Programmschiene nicht bewerben. Famulaturen (Medizin) können NICHT über das PROMOS-Programm gefördert werden, da für diese Art des Auslandsaufenthaltes die Bundesvertretung der Medizinstudierenden in Deutschland e.V. (bvmd) zuständig ist. Auslandsaufenthalte für das praktische Jahr von Medizin-/Pharmaziestudierenden werden als Studienaufenthalte gewertet und in die Auswahl dieser Stipendien mit aufgenommen. Eine Bewerbung in der Förderlinie “Praktikum” ist daher NICHT möglich. Näheres dazu in den FAQ’s.

Bewerbungsfrist

30. November* für Praktikumsbeginn Januar bis März
28. Februar* für Praktikumsbeginn April bis Juni
31. Mai* für Praktikumsbeginn Juli bis September
31. August* für Praktikumsbeginn Oktober bis Dezember

*Sprachtest kann in Ausnahmefällen bis max. 2 Wochen nach Ablauf der Frist nachgereicht werden (bitte auf Bewerbungsbogen vermerken)

Bewerbungsunterlagen

  1. Bewerbungsbogen
  2. Tabellarischer, lückenloser Lebenslauf inkl. Foto (vorzugsweise digital integriert)
  3. Motivationsschreiben (ca. 1 bis 2 Seite) inklusive einer Erklärung, wie das Praktikum in das Studium an der JGU sinnvoll integriert werden kann
  4. Aufstellung aller besuchten Lehrveranstaltungen a. Bachelor-/ Masterstudiengänge, Staatsexamen: vom Studienbüro/ Prüfungsamt gestempelte Leistungsübersicht aus Jogustine b. Alte Studiengänge: selbsterstellte Aufstellung aller besuchten Lehrveranstaltungen des Hauptstudiums (Vorlage: Academic_Record ) zusammen mit dem beglaubigten Zwischenprüfungszeugnis/ Vordiplom
  5. Hochschulzeugnisse (falls bereits vorliegend/ beglaubigte Kopie)
  6. Sprachtest der Arbeitssprache (kann an der JGU durchgeführt werden, Kontakte über Abteilung Internationales Outgoing). Wenn die Arbeitssprache Deutsch ist, bitte anstelle des Tests eine Bestätigung des Praktikumsgebers über die Arbeitssprache beifügen. Kenntnisse in der Landessprache werden bei der Auswahl positiv bewertet.
  7. Aktuelle Immatrikulationsbescheinigung (im Original)
  8. Kopie Abiturzeugnis (unbeglaubigt)
  9. Zusage des Praktikumsgebers (falls bereits vorliegend/ mit Briefkopf, keine E-Mail)

Auswahlverfahren

Über die Stipendienvergabe wird aufgrund der eingereichten Bewerbungsunterlagen entschieden. Maßgeblich als Auswahlkriterien sind:

  • die akademische Qualifikation
  • die Darstellung der Motivation für den Praktikumsaufenthalt
  • die Relevanz des Auslandspraktikums für das Studium
  • das soziale, kulturelle und politische Engagement

Die Zusagen bzw. Absagen werden in der Regel vier Wochen nach der Bewerbungsfrist per E-Mail und Brief verschickt.

Stipendienleistungen

Das Stipendium besteht aus dem vom DAAD länderspezifisch festgelegten Reisekostenzuschuss. Teilstipendienraten werden nicht übernommen.

Hier können Sie die länderspezifischen Förderpauschalen PROMOS 2014 einsehen.


  Wird das Praktikum über AuslandsBAföG gefördert, so ist eine gleichzeitige PROMOS-Förderung möglich.