Semesterticket

Alle eingeschriebenen Studierenden der JGU erhalten ein Semesterticket, auch »Studiticket« genannt.
Als Fahrschein gilt der jeweils aktuelle Studierendenausweis, den Sie zusammen mit den
Studienbescheinigungen erhalten, in Verbindung mit einem Personalausweis beziehungsweise
ausländischen Pass. Das Semesterticket für das Sommersemester gilt vom 1. April bis zum 30.
September, für das Wintersemester vom 1. Oktober bis zum 31. März.

Für den Fall, dass Sie das Semesterticket verloren haben sollten, finden Sie hier Informationen über das weitere Vorgehen.

Bitte beachten Sie: Das Ticket darf nicht laminiert werden!

Ausführliche Informationen finden Sie auch unter www.studiticket.de sowie unter www.blogs.uni-mainz.de/asta/tag/semesterticket.

Kosten

Für dieses Ticket bezahlen alle Studierenden pro Semester eine Pauschale, die in dem zu entrichtenden Semesterbeitrag enthalten ist. Die Konditionen des Semestertickets werden vom AStA mit den Verkehrsverbünden ausgehandelt.

Geltungsbereich

Das Semesterticket gilt in den Mainzer und Wiesbadener Stadtbussen und Stadtbahnen (MVG) sowie im gesamten Liniennetz des Rhein-Main-Verkehrsverbundes (RMV) und des Rhein-Nahe-Nahver­kehrs­verbundes (RNN) und auf der Bahnstrecke zwischen Bacharach und Koblenz Hauptbahnhof.
Im Übergangsgebiet zum Verkehrsverbund Rhein-Neckar (VRN) gilt das Ticket bis Bobenheim-Roxheim.

Auf der Bahnstrecke dürfen nur Nahverkehrszüge genutzt werden (nicht IC und ICE).

Semesterticketgebiet_web-745x1024

 

Anschlussticket

Der Verkehrsverbund Rhein-Neckar (VRN) bietet ein »Anschluss-Semester-Ticket« an. Dieses ist
ein Semester lang gültig und kostet EUR 189,– (Stand: August 2015). Weitere Informationen
finden Sie unter www.vrn.de