Studiengebühren

Erststudium

Die Studienkonten wurden zum 01. März 2012 in Rheinland-Pfalz abgeschafft (drittes Landesgesetz zur Änderung hochschulrechtlicher Vorschriften vom 20.12.2011). Das Erststudium ist, unabhängig von der Studiendauer, beitragsfrei.

Bei Bachelor- und Masterstudiengängen bezieht sich die Beitragsfreiheit auf einen Bachelor- und einen Masterstudiengang.

 

Studiengebühren zahlen grundsätzlich…

Studierende im Zweitstudium Betrifft Teilnehmer/-innen an einem weiteren Hochschulstudium nach einem erfolgreichen Studienabschluss.

Zum Beispiel:

zweiter Bachelor nach Abschluss eines ersten Bachelorstudiengangs oder Bachelorstudiengang nach Abschluss eines Diplomstudiengangs Ausnahme: Studium der Human- und der Zahnmedizin als Ausbildung zum Kieferchirurgen

Studierende in postgradualen Studiengängen Betrifft Teilnehmer/-innen einiger Aufbaustudiengänge an der JGU

Zum Beispiel:

Masterstudium nach Abschluss eines Magisterstudiengangs. Ausnahme: Konzertexamen und Vertiefungsstudium Bildende Kunst

Studierende, die das 60. Lebensjahr vollendet haben Hier greift die Gebührenpflicht ab dem Semester, das sich an die Vollendung des 60. Lebensjahres anschließt.

Falls Sie gebührenpflichtig sind, erhalten Sie einen Gebührenbescheid per Post.

 

Ausländische Studienabschlüsse

Die Gebührenpflicht für Zweit- und Aufbaustudien kann auch eintreten, wenn ein ausländischer Studienabschluss vorliegt. Aus diesem Grund werden ausländische Zeugnisse in der Regel vor der Einschreibung geprüft. Bitte beachten Sie, dass auch deutsche Bewerber mit ausländischem Studienabschluss gebührenpflichtig werden können.

Hinweis für Hochschulstart-Bewerber/innen mit ausländischen Studienabschlüssen: Die Stiftung für Hochschulzulassung (Hochschulstart) prüft keine Studiengebührenpflicht, sondern sie ist nur für die Vergabe der Studienplätze zuständig. Bewerber/innen mit einer Zulassung für die JGU können sich zwecks Prüfung der Gebührenpflicht vorab per E-mail an studsek@uni-mainz.de an den Bereich Studiengebühren wenden.

 

Doppelstudium

Bei einem Doppelstudium handelt es sich um ein Studium, bei dem die oder der Studierende in zwei oder mehr Studiengänge gleichzeitig eingeschrieben ist. Bitte beachten Sie, dass sofern sie in ein Doppelstudium immatrikuliert sind, eine Gebührenpflicht nach erfolgreichem Abschluss eines Studiengangs, im verbleibendem Studiengang, eintreten kann.

Erfolgt die Aufnahme des Doppelstudiums im 2., 3. oder 4. Fachsemester des Studiengangs der Ersteinschreibung, ist das Doppelstudium beitragsfrei. Die Anzahl der Fachsemester bezieht sich bei Studiengangkombinationen auf das Kernfach/Hauptfach und bei Lehramtsstudiengängen auf das erste Fach. Falls das Doppelstudium zu einem späteren Zeitpunkt aufgenommen wird, tritt die Gebührenpflicht ein, nach dem einer der Studiengänge abgeschlossen ist.

 

Masterstudiengänge im Doppelstudium

Studierende, die zwei oder mehrere konsekutive Masterstudiengänge parallel studieren, zahlen keine Studiengebühren. Alle Studiengänge sind bis zum Studienabschluss gebührenfrei.

 

Restguthaben

Die Studienkonten wurden zum 01. März 2012 in Rheinland-Pfalz abgeschafft. Das Restguthaben ist ein Relikt aus der Zeit der Studienkonten.

Die Einlösung des Restguthabens war bis einschließlich Wintersemester 2014/15 möglich. Nach Ablauf des Wintersemesters 2014/15 ist das vorhandene Guthaben erloschen.

 

Häufig gestellte Fragen

Benötige ich noch einen Nachweis über den Stand des Studienkontos?

Nachweise über den Stand des Studienkontos werden nicht mehr erstellt, da mit in Kraft treten der gesetzlichen Änderung zum 01.03.2012 die Studienkonten abgeschafft wurden.

Kieferchirurgie - berufsrechtliches Zweitstudium ...

Die grundsätzliche Gebührenpflicht im Falle eines Zweitstudiums entfällt für den Fall, dass man sowohl ein Studium der Human- als auch der Zahnmedizin anstrebt, um als Kieferchirurg tätig zu werden. Grund: Berufsrechtlich ist das Zweitstudium zur Ausbildung zwingend vorgeschrieben.

Diese Gebührenfreiheit wird bei der persönlichen Einschreibung vor Ort automatisch berücksichtigt.

Fragen, die sich nicht über die Homepage zum Thema Gebührenpflicht beantworten lassen, erfragen Sie bitte im Rahmen der persönlichen Sprechstunde vor Ort im Bereich Studiengebühren, oder alternativ per E-mail an studsek@uni-mainz.de.

 

Weitere Informationen

Für weitergehende Fragen steht Ihnen der Bereich Studiengebühren zur Verfügung.

Studierendensekretariat
Studiengebühren
Forum universitatis, Eingang 1
2. OG, Zi. 02-220
D 55099 Mainz
E-Mail: studsek@uni-mainz.de

Die Sprechstunde findet nach Terminvereinbarung im Forum universitatis, Eingang 1, 2. OG, Raum 02-210 bei Frau Stefanie Wild statt. Termine können Sie telefonisch über die Hotline oder per Mail vereinbaren.

Hotline +49 6131 39-22122 (Mo-Do 9:00–16:00 Uhr, Fr 9:00–13:00 Uhr).

Uns persönlich erreichen Sie telefonisch Dienstag vormittags über die Hotline des Studierenden Service.

Studierenden Service Center
Forum universitatis, Eingang 1, 1. OG
Öffnungszeiten: Mo, Di und Do  9:00–16:00 Uhr, Mi 9:00-12:00 und 13:00-16:00 Uhr, Fr 9:00–13:00 Uhr)

Wichtig:
Der Zugang zum Bereich Studiengebühren ist nicht barrierefrei. Bei eingeschränkter Mobilität bitten wir bereits bei Terminvereinbarung um einen Hinweis.