Studienmöglichkeiten

Grundsätzlich können Sie sich an jeder Hochschule in Ihrem Wunschland um einen Studienplatz bewerben, unabhängig davon, ob Sie im Ausland für eine bestimmte Zeit – in der Regel ein bis zwei Semester – studieren oder Ihren Studienabschluss machen wollen.

Wenn Sie nur für eine begrenzte Zeit an einer ausländischen Hochschule studieren möchten, können Sie sich entweder selbst um eine Zulassung bemühen oder Sie bewerben sich um einen Platz in einem Austauschprogramm:

  • Die fächerübergreifenden Abkommen mit Partnerhochschulen schließen in der Regel den Austausch von Studierenden ein. Im Rahmen dieser Hochschulpartnerschaften werden auch Stipendien vergeben.
  • Neben den fächerübergreifenden Partnerschaften gibt es auch fachspezifische Austauschmöglichkeiten – welche es für Ihr Fach gibt, können Sie unter Austauschoptionen sehen.
  • Das bekannteste fachspezifische Austausch- und Stipendienprogramm ist ERASMUS+.
  • Darüber hinaus gibt es eine Anzahl von grundständigen und weiterführenden internationalen Studienprogrammen, die die Universität Mainz in Zusammenarbeit mit ausländischen Hochschulen anbietet. Dabei ist der Auslandaufenthalt ein fester Bestandteil des Studiums.

Generell ist es oft einfacher und finanziell günstiger, Abkommen und Partnerschaften der Heimathochschule zu nutzen, da in Austauschprogrammen häufig die Reduzierung oder der Erlass von Studiengebühren vereinbart sind.

Sie müssen aber nicht an einer Partnerhochschule der JGU studieren, wenn eine andere Hochschule ein passenderes Studienangebot offeriert. Sogenannte "Individualstipendien" (z.B. von DAAD oder Promos) ermöglichen eine freiere Hochschulwahl in Ihrer Planung. Online-Kataloge wie Universities Worldwide oder Info-Seiten der Botschaft Ihres Gastlandes listen alle Hochschulen in Ihrem Wunschland auf.

Ein Hinweis zur Hochschulwahl: Eine Suchmaschine des DAAD hilft Ihnen, herauszufinden, welche Unis in ausgewählten Wunschländern Ihr Fach anbieten. Suchen Sie nicht nur genau nach Ihrem Studiengang an der JGU, sondern nach fachverwandten Programmen, Ihnen erlauben, Spezialisierungen zu verfolgen, Schwerpunkte zu vertiefen oder Kurse zu belegen, die so an der JGU nicht angeboten werden.