Veranstaltungsarchiv

Wie studiert man heute?

Studium im 3. Jahrtausend: Bologna und die Folgen (17.11.2016)

Lehrkräfte genießen bei der Studien- und Berufsorientierung von Jugendlichen und jungen Erwachsenen ein hohes Vertrauen. Sie sind oft erste Ansprechperson und Vorbild in einem. Die vielen neuen Begriffe, die rund um Bachelor und Master durch die Hochschullandschaft geistern, können dabei eine große Herausforderung darstellen.

Die Vortragsreihe „Wie studiert man heute?“ möchte hier Abhilfe schaffen.

Die Mitarbeiterinnen der Zentralen Studienberatung der JGU und der Schnittstelle Schule–Hochschule der Hochschule Mainz haben mit dieser Veranstaltung u.a. Informationen zu folgenden Themen gegeben:

  • Studienstrukturen in Deutschland: Bachelor/Master
  • unterschiedliche Studienformen an Universitäten, Hochschulen und in dualen Studiengängen
  • Diversität und Durchlässigkeit im Hochschulbereich (Studium ohne Abitur)

In der Diskussionsrunde haben wir erarbeitet, wie Lehrkräfte vor diesem Hintergrund Schüler/innen im Prozess der Studien- und Berufsorientierung unterstützen können.

Hier steht Ihnen der Vortrag zum Download zur Verfügung:

Bologna und die Folgen_Handout

Bologna und die Folgen_Handout mit Notizen