Zusatzqualifikationen

Auslandsstudium und Auslandspraktika

 

Auslandsaufenthalte und Fremdsprachenkenntnisse sind zu wichtigen Zusatzqualifikationen geworden. Die
Abteilung Internationales der JGU informiert über Auslandsstudien, -praktika und -sprachkurse und deren
Finanzierung.
Informationsveranstaltung

  • 09:15-10:00 Annegret Werner, P 1 (Philosophicum)

 

Chorakademie

 

Singst Du gerne? Bist Du interessiert an einer professionellen Anleitung für Deine Stimme? Die Uni Mainz
bietet mit der Chorsängerausbildung im Collegium musicum einen außergewöhnlichen Ausbildungsweg,
der von allen Interessierten studienbegleitend besucht werden kann. Jedes Semester werden solistischer
Gesangsunterricht, Gehörbildung und Ensemblepraxis von professionellen Fachdozenten angeboten. Höhepunkt eines jeden Semesters ist ein Vortragsabend sowie die Mitwirkung in den Konzerten des Collegium musicum.
Informationsveranstaltung

  • 13:15-14:00 Prof. Felix Koch, Julio Fernandez, Collegium musicum,
    RW 2 (Haus Recht und Wirtschaft - neu)

 

Fremdsprachen

 

Im Internationalen Studien- und Sprachenkolleg der Universität können alle Studierenden im Bereich
„Studienbegleitende Sprachlehrveranstaltungen für Studierende aller Fachbereiche“ entweder ihre Sprachkenntnisse verbessern oder neue Sprachen erlernen. Der Schwerpunkt der Sprachlehrveranstaltungen liegt dabei auf dem Erwerb hochschul- und berufsbezogener kommunikativer Kompetenz in der jeweiligen Zielsprache. Sprachkurse werden angeboten in Chinesisch, Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch, Russisch, Türkisch und Deutsch als Fremdsprache.

Informationsveranstaltung

  • 12:15-12:45 Antonio Barquero, Koordinator für Fremdsprachen am Internationalen Studien- und
    Sprachenkolleg, RW 2 (Haus Recht und Wirtschaft - neu)

 

Japan-Studien

 

Teilnehmer/innen und Teilnehmer der Japan-Studien werden mit der japanischen Kultur und der japanischen
Sprache vertraut gemacht. Sie erlangen Einsichten über Land und Leute und erwerben grundlegende
Sprachkenntnisse. Die Berufschancen mit Japanisch- und Japankenntnissen haben sich bei den bisherigen
Absolvent/innen und Absolventen als durchaus erfolgversprechend gezeigt. Es werden mindestens drei
aufeinander aufbauende Sprachkurse sowie begleitende kultur- und landeskundliche Seminare angeboten
(Wirtschaft, Politik, Gesellschaft, Literatur, Film und Rechtssystem). Studierende aller Fächer können die
Japan-Studien belegen und ein Zertifikat erwerben.

Informationsveranstaltung

  • 11:15-11:45 Dr. Svenja Völkel, RW 2 (Haus Recht und Wirtschaft - neu)

 

Polnische Sprache und Kultur (Mainzer Polonicum)

 

Grundlehrgang der polnischen Sprache und Kultur: Diese Zusatzqualifikation kann von allen Studierenden
erworben werden. Sie beinhaltet einen Intensivkurs in polnischer Sprache und Kultur sowie – im Rahmen
einer kostenpflichtigen Exkursion – einen Sprachaufenthalt an der »Schule für polnische Sprache und Kultur
für Ausländer« an der Universität Wrocław/Breslau in Polen (Kurs B) oder im Warschauer Polonicum an der
Universität Warschau/Warszawa (Kurs A).

Informationsveranstaltung

  • 11:00-11:30 Iwona Derecka-Weber, P 108 (Philosophicum)

 

Studium generale

 

Das Studium generale ist eine zentrale wissenschaftliche Einrichtung und bietet den Studierenden die Möglichkeit, das Fachstudium durch fächerübergreifende Veranstaltungen zu ergänzen. Mit interdisziplinären
Ringvorlesungen, weiterführenden Lehrveranstaltungen und variablen Rahmenprogrammen zu wechselnden
Themenschwerpunkten möchte das Studium generale problemorientiert die verschiedensten Bildungsfelder
erschließen. Im Sommersemester setzt die »Johannes Gutenberg-Stiftungsprofessur« zusätzliche
Akzente. Daneben werden in Zusammenarbeit mit den Fachbereichen vielfältige Vortragsreihen, Tagungen,
Einzelvorträge etc. durchgeführt. Die genannten Veranstaltungen sind für Studierende aller Fachbereiche
geöffnet. Weitere Informationen unter www.studgen.uni-mainz.de. Ein ausführliches Programmheft des
Studium generale erscheint jeweils zu Vorlesungsbeginn.

Informationsveranstaltung

  • 11:15-12:00 Dr. Thomas Vogt,
    Bibliothek des Studium generale, Colonel-Kleinmann-Weg 2, Raum 05-427 (SB II)

 

Zentralbibliothek: Literaturrecherche und Informationskompetenz

Die Zentralbibliothek der Universitätsbibliothek Mainz versorgt Studierende und Lehrende mit Literatur
aller Fachgebiete. Sie ist Bestandteil des Informations- und Literaturversorgungssystems der Johannes
Gutenberg-Universität Mainz, das aus

  • der Zentralbibliothek als Ausleihbibliothek mit mehreren Sonderbeständen und einer gut ausgebauten
    Lehrbuchsammlung,
  • 9 Bereichsbibliotheken (Biologie; Ethnologie und Afrikastudien; Georg Forster-Gebäude, Katholische
    Theologie und Evangelische Theologie; Philosophicum; Physik, Mathematik, Chemie (PMC), Rechts und Wirtschaftswissenschaften, Universitätsmedizin, Translations-, Sprach- und Kulturwissenschaft
    (TSK)) sowie
  • etwa 20 Institutsbibliotheken als dezentralen Präsenzbibliotheken besteht.

Die Zentralbibliothek der UB Mainz ist die größte wissenschaftliche Bibliothek des Bundeslandes Rheinland-
Pfalz. Sie besitzt ca. 1.4 Mio. Bände, ca. 1.200 laufend gehaltene gedruckte und über 50.000 lizenzierte
elektronische Zeitschriften. Außerdem besteht die Möglichkeit, in ca. 270 fachspezifischen und
fächerübergreifenden Datenbanken Literaturrecherchen durchzuführen.

Am »Tag der offenen Tür« bietet die Zentralbibliothek mehrere Führungen durch das Haus an, um einen
ersten Einblick in die Möglichkeiten der Literatursuche und -beschaffung zu geben:

Führungen durch die Universitätsbibliothek

  • 09:00, 10:00, 11:00, 12:00, 13:00
    Treffpunkt: Foyer der Zentralbibliothek, J.-Welder-Weg 6