Deutsch-Zertifikate für die Bewerbung ins Fachstudium

Eine Immatrikulation in das Fachstudium an der JGU ist nur möglich, wenn Sie
  • die DSH-2 oder DSH-3 (Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang ausländischer Studienbewerber) erfolgreich abgelegt haben oder von ihr durch das Internationale Studien- und Sprachenkolleg der Johannes Gutenberg-Universität Mainz befreit worden sind,
  • die Feststellungsprüfung eines Studienkollegs in der Bundesrepublik Deutschland bestanden haben.
Der Nachweis folgender Deutschkenntnisse reicht für die Immatrikulation ins Fachstudium OHNE Bedingung und gilt als Äquivalent einer bestandenen DSH-2-Prüfung:
  • das deutsche Abitur
  • das Deutsche Sprachdiplom der Kultusministerkonferenz - Stufe II (DSD II)
  • das Goethe-Zertifikat C2: Großes Deutsches Sprachdiplom (GDS)
  • das Österreichische Sprachdiplom (ÖSD) - C1
  • der TestDaF mit dem Ergebnis 4 x 4 oder besser
  • die Feststellungsprüfung eines deutschen Studienkollegs
  • das Zertifikat telc Deutsch C1 Hochschule. (Hinweis: telc Deutsch C1 ist nicht ausreichend, es muss sich um die Hochschulprüfung handeln)
Der Nachweis des TestDaF mit dem Ergebnis 4 x 4 führt zur Immatrikulation in das Fachstudium. Wir empfehlen bei diesem TestDaF-Ergebnis dringend den Besuch von studienbegleitenden Deutschkursen, die die JGU anbietet, um den Studienerfolg zu sichern.

Deutsch-Zertifikate für die Bewerbung ins Fachstudium

Eine Immatrikulation in das Fachstudium an der JGU ist nur möglich, wenn Sie

  • die DSH-2 oder DSH-3 (Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang ausländischer Studienbewerber) erfolgreich abgelegt haben oder von ihr durch das Internationale Studien- und Sprachenkolleg der Johannes Gutenberg-Universität Mainz befreit worden sind,
  • die Feststellungsprüfung eines Studienkollegs in der Bundesrepublik Deutschland bestanden haben.

Der Nachweis folgender Deutschkenntnisse reicht für die Immatrikulation ins Fachstudium OHNE Bedingung und gilt als Äquivalent einer bestandenen DSH-2-Prüfung:

  • das deutsche Abitur
  • das Deutsche Sprachdiplom der Kultusministerkonferenz - Stufe II (DSD II)
  • das Goethe-Zertifikat C2: Großes Deutsches Sprachdiplom (GDS)
  • das Österreichische Sprachdiplom (ÖSD) - C1
  • der TestDaF mit dem Ergebnis 4 x 4 oder besser
  • die Feststellungsprüfung eines deutschen Studienkollegs
  • das Zertifikat telc Deutsch C1 Hochschule. (Hinweis: telc Deutsch C1 ist nicht ausreichend, es muss sich um die Hochschulprüfung handeln)

Der Nachweis des TestDaF mit dem Ergebnis 4 x 4 führt zur Immatrikulation in das Fachstudium. Wir empfehlen bei diesem TestDaF-Ergebnis dringend den Besuch von studienbegleitenden Deutschkursen, die die JGU anbietet, um den Studienerfolg zu sichern.

Veröffentlicht am | Veröffentlicht in Allgemein

Zertifikaten für die Bewerbung in den studienvorbereitenden Deutschkurs Teil 1

Die Aufnahme in den studienvorbereitenden Deutschkurs Teil 1 setzt voraus, dass Sie die Aufnahmeprüfung  bestehen und ein Platz zur Verfügung steht.

Um zur Aufnahmeprüfung zugelassen zu werden, müssen Sie mindestens das deutsche Sprachniveau B1 nachweisen. Dazu müssen Sie Ihrer Bewerbung eines der folgenden Zeugnisse beilegen:

  • ein amtlich beglaubigter Nachweis bzw. amtlich beglaubigtes Zeugnis über die deutschen Sprachkenntnisse auf dem Niveau B 1 (d.h. Berechtigung zur Teilnahme an Sprachlehrveranstaltungen der Stufe B 2 oder C 1).
    Der Nachweis darf nicht älter als 1 Jahr sein.

Wer bereits über fortgeschrittene Deutschkenntnisse verfügt, kann sich auf den Deutschkurs Teil 2 bewerben. Dazu ist eines der folgenden Zertifikate mit der Onlinebewerbung für das „Studienfach“ Deutschkurs einzureichen.

  • onSET-Deutsch: Zertifikat des B2-Kernbereichs (oder höher)
  • das Goethe-Zertifikat B2 (oder das Goethe-Zertifikat C1)
  • das telc Deutsch B2-Zertifikat mit dem Ergebnis „befriedigend“ oder „gut“ oder „sehr gut“ (oder das telc Deutsch C1-Zertifikat)
  • das TestDaF-Zertifikat mit mindestens zwei Teilqualifikationen auf dem Niveau TDN 4 und höchstens zwei Teilqualifikationen auf dem Niveau TDN 3
  • das ÖSD Zertifikat B2

 

Veröffentlicht am | Veröffentlicht in Allgemein

Beglaubigungen

Oft müssen Sie für Bewerbungen Beglaubigungen von Kopien oder Übersetzungen von Zeugnissen u.ä. einreichen. Wer die Beglaubigungen vornehmen kann, hängt davon ab, für welchen Zweck Sie Beglaubigungen von Dokumenten brauchen:

(1) für Bewerbungen um einen Studienplatz an der JGU: siehe https://www.studium.uni-mainz.de/beglaubigung-von-unterlagen/

(2) für Bewerbungen für ein Auslandsstudium:

  • für ERASMUS- Bewerbungen: der/die ERASMUS-Fachkoordinator*in Ihres Fachs (unter go-global.uni-mainz.de können Sie länderspezifisch schauen, wer für Ihr Fach und Ihre Wunschuniversität Fachkoordinator*in ist)
  • deutschsprachige Leistungsübersichten und Zeugnisse: das Studienbüro Ihres Fachs (bei Lehramtskandidat*innen: HPL).
    Wichtig: Die Studienbüros und das HPL stellen Originale von Leistungsübersichten aus, keine Beglaubigungen - Sie brauchen für Auslandsbewerbungen aber ohnehin aktuelle Originale Ihrer Leistungsübersicht.
  • englischsprachige Leistungsübersichten (sog. transcripts) und Zeugnisse: das Studienbüro Ihres Fachs (bei Lehramtskandidat*innen: HPL) kann auch englischsprachige JoGuStiNe-Übersichten generieren sowie ein Diploma Supplement erstellen, d.h. eine Übersicht über die Studieninhalte Ihres Studiengangs.
    Wichtig: Die Studienbüros und das HPL stellen Originale von Leistungsübersichten aus, keine Beglaubigungen - Sie brauchen für Auslandsbewerbungen aber ohnehin aktuelle Originale Ihrer Leistungsübersicht.
  • Bei besonderen Problemen wenden Sie sich bitte an aussereuropa@international.uni-mainz.de
  • Hinweis: Diese Services werden nur für Studiernde der JGU angeboten, nicht für Externe!

 

 

Veröffentlicht am | Veröffentlicht in Allgemein

The JGU issues a warning against fraudsters
bringing fake letters of admission into circulation!

Read more ...

 

Veröffentlicht am | Veröffentlicht in Allgemein