Bewerbung M.Ed. Gymnasien

Abhängig von Ihrer Ausgangssituation gibt es unterschiedliche Abläufe des Bewerbungsverfahrens um einen Studienplatz im Master of Education.

Grundsätzlich gilt: Wenn Sie das Bachelor-Abschlusszeugnis bis Bewerbungsschluss noch nicht vorlegen können, aber bereits mindestens 135 Leistungspunkte nachweisen können, reichen Sie eine Bescheinigung über sämtliche bislang erbrachten Studien- und Prüfungsleistungen einschließlich der dadurch bislang erreichten Durchschnittsnote ein. Diese Bescheinigung muss von der zuständigen Hochschule ausgestellt sein (Original oder amtlich beglaubigte Kopie). Die Durchschnittsnote und die bislang erbrachten Leistungspunkte müssen von der zuständigen Hochschule ausgewiesen sein. B.Ed.-Studierende der JGU beachten bitte die abweichenden Regelungen, die untenstehend ausgeführt sind. Sofern eine Zulassung und Einschreibung erfolgt, müssen Sie den Nachweis des Erwerbs des Bachelor-Abschlusses bis zum Ende des ersten Fachsemesters des Masterstudiums erbringen. Liegt der Nachweis nicht fristgerecht vor, wird die Einschreibung in den Masterstudiengang aufgehoben.

Wenn der Hochschulabschluss im Ausland erworben wurde: Anerkennungsurkunde in amtlich beglaubigter Kopie (zuständig: Abteilung Internationales).

Studierende des Bachelor of Education an der JGU

Studierende, die derzeit im Bachelor of Education an der JGU eingeschrieben sind und mindestens 135 Leistungspunkte erworben haben, erhalten die Möglichkeit, mit einer vereinfachten Antragstellung in den Master of Education zu wechseln.

Den Antrag stellen Sie bitte online in JoGuStINe für den Wechsel in den Master zum Wintersemester bis zum 15.05., für den Wechsel in den Master zum Sommersemester bis zum 15.11.. Den ausgedruckten und unterschriebenen Antrag reichen Sie bitte spätestens bis zum dritten Werktag nach Fristende im Studierendensekretariat ein.

Sofern Sie im ersten Master-Fachsemester noch Leistungen in Ihrem Bachelor-Studium zu erbringen haben, geben Sie bei der Antragstellung an, dass Sie weiterhin im Bachelor eingeschrieben bleiben möchten.

Eine Umschreibung erfolgt unter der Voraussetzung, dass der Antrag fristgerecht im Studierenden-sekretariat eingegangen ist und mindestens 135 Leistungspunkte in JOGU-StINe zum Stichtag 15.05. für den Wechsel zum Wintersemester, zum Stichtag 15.11. für den Wechsel zum Sommersemester verbucht wurden. Hierbei werden auch Leistungspunkte aus Modul-Teilleistungen berücksichtigt, die Sie selbst aktuell in JOGU-StINe noch nicht sehen können, weil die Module noch nicht abgeschlossen sind. Der Stand Ihres Leistungspunktekontos wird von der Studierendenverwaltung abgerufen; ein gesonderter Nachweis der Leistungspunkte ist nicht erforderlich.

Studierende des Bachelor of Education an der JGU – Bewerbung auf ein höheres Fachsemester

Studierende, die derzeit im Bachelor of Education an der JGU eingeschrieben sind und sich auf ein höheres Fachsemester bewerben, erhalten die Möglichkeit, mit einer vereinfachten Antragstellung in den Master of Education zu wechseln.

Den Antrag stellen Sie bitte online in JoGuStINe für den Wechsel in den Master zum Wintersemester bis zum 15.05., für den Wechsel in den Master zum Sommersemester bis zum 15.11.. Den ausgedruckten und unterschriebenen Antrag reichen Sie bitte spätestens bis zum dritten Werktag nach Fristende im Studierendensekretariat ein.

Eine Umschreibung erfolgt unter der Voraussetzung, dass

  • der Antrag fristgerecht im Studierendensekretariat eingegangen ist und dabei
  • der Abschluss "Bachelor of Education" durch Vorlage einer Bestätigung des zuständigen Prüfungsamtes nachgewiesen werden kann.

Studierende des Bachelor of Education in Rheinland-Pfalz mit dem schulartspezifischen Schwerpunkt Gymnasien

Studierende, die den Bachelor of Education (mit dem schulartspezifischen Schwerpunkt Gymnasien), an einer anderen Universität in Rheinland-Pfalz erworben haben bzw. gerade erwerben können sich über die Online-Bewerbung für Masterstudiengänge bewerben und reichen alle für die Prüfung der Zulassungsvoraussetzung erforderlichen Unterlagen ein (siehe Checkliste nach Abschluss der Online-Bewerbung). Eine Prüfung der inhaltlichen Zulassungsvoraussetzungen durch die Fachbereiche findet in diesem Fall nicht statt.

Studierende des Bachelor of Education in Rheinland-Pfalz mit anderem schulartspezifischen Schwerpunkt

Studierende, die den Bachelor of Education mit einem anderen schulartspezifischen Schwerpunkt an einer Universität in Rheinland-Pfalz erworben haben bzw. gerade erwerben, können sich über die Online-Bewerbung für Masterstudiengänge bewerben.

Durch die Fachbereiche findet im Anschluss eine Prüfung der inhaltlichen Zulassungsvoraussetzungen aufgrund der erbrachten Studien- und Prüfungsleistungen statt.

Die Gleichwertigkeit erbrachter Praktika wird vom Hochschulprüfungsamt für das Lehramt der Johannes Gutenberg-Universität Mainz geprüft.

Studierende lehramtsbezogener Bachelorstudiengänge in anderen Bundesländern

Studierende mit einem Studienabschluss, der nicht im vollem Umfang mit dem rheinland-pfälzischen Bachelor of Education mit dem schulartspezifischen Schwerpunkt Gymnasium übereinstimmt, können zum Master of Education für das Lehramt an Gymnasien zugelassen werden, wenn ihr Abschluss im Umfang von 140 Leistungspunkten dem des Bachelor of Education mit dem schulartspezifischen Schwerpunkt Gymnasien in Rheinland-Pfalz entspricht. Die erforderlichen 140 gleichwertigen Leistungspunkte müssen noch nicht zum Ende der Bewerbungsfrist vorliegen, jedoch mit dem Erwerb des ersten Studienabschlusses. Zur Überprüfung der Gleichwertigkeit müssen Sie zusammen mit den Bewerbungsunterlagen einen Ausdruck der Prüfungsordnung für Ihren bisherigen Studiengang (in der Regel Bachelor of Education) einreichen. Eine Zulassung erfolgt unter der Bedingung, dass die fehlenden Studien- und Prüfungsleistungen bis zum Ablauf des ersten Master-Studienjahres nachträglich erworben werden. Werden die Nachweise nicht innerhalb der genannten Frist geführt, ist eine Fortführung des Studiums nicht mehr möglich; die Immatrikulation wird ohne weitere Mitteilung aufgehoben.

Die Bewerbung erfolgt über die Online-Bewerbung für Masterstudiengänge.

Wurde der lehramtsbezogene Bachelorstudiengang mit einem anderen schulartspezifischen Schwerpunkt studiert, findet eine Prüfung der inhaltlichen Zulassungsvoraussetzungen statt. Zuständig sind hierfür die Studienbüros bzw. die Studienfachberatungen.

Die Gleichwertigkeit erbrachter Praktika wird vom Hochschulprüfungsamt für das Lehramt der Johannes Gutenberg-Universität Mainz geprüft.