Informationen für Bewerber*innen während der Corona-Pandemie

Liebe Bewerber*innen,

durch die aktuelle Situation herrscht bei Ihnen wahrscheinlich viel Verunsicherung und Sie fragen Sie sich, welche Auswirkungen die Corona-Pandemie auf Ihre Bewerbung, das Zulassungsverfahren und die Einschreibung hat?

Wir möchten Sie gerne unterstützen und haben daher Antworten auf die wichtigsten Fragen für Sie gesammelt.

Bewerbung zum Wintersemester 2021/22

Die Bewerbungsfrist für bundesweit und universitätsintern zulassungsbeschränkte Studiengänge wird unter Vorbehalt der Schaffung der entsprechenden Rechtsgrundlage verschoben. Die Bewerbungsfrist läuft von Anfang Juni bis zum 31. Juli 2021.

Ob ein Studiengang zulassungsbeschränkt ist, erfahren Sie auf dem jeweiligen Studiensteckbrief.

Die Bewerbungsfristen für Masterstudiengänge bleiben bestehen.

Die Bewerbungsfristen für alle anderen Studiengänge bleiben ebenfalls bestehen. Einen Überblick finden Sie unter https://www.studium.uni-mainz.de/bewerbungsfristen/

Ja, die Eignungsprüfungen finden statt. Informationen, was aufgrund der Corona-Pandemie zu beachten ist und alle Termine finden Sie auf folgenden Seiten:

Eignungsprüfung Sport

Eignungsprüfung Kunst

Eignungsprüfung Musik

Semester- und Vorlesungszeiten

Nein, die Vorlesungszeit startet ganz normal am 18. Oktober 2021 (auch 1. FS Medizin und Zahnmedizin) und endet am 5. Februar 2022.

Die Einführungswoche für Studienanfänger*innen findet vom 11. bis 15. Oktober 2021 statt.

Informationen für ausländische Bewerber*innen

Sie sind Bewerber*in mit außereuropäischer Staatsbürgerschaft

Für Bewerber*innen aus dem Ausland wird diese Bestätigung mit dem Zulassungsbescheid im Downloadbereich in JOGU-StINe bereitgestellt. Sie müssen keinen Antrag stellen.

Sie sind deutsche*r oder deutschen gleichgestellte*r Bewerber*in

Nachdem Sie eine Zulassung erhalten haben, können Sie die Bescheinigung über die Teilnahme an Präsenzveranstaltungen per E-Mail an studsek@uni-mainz.de unter Angabe Ihrer Bewerbungsnummer beantragen.

Sie sind eingeschriebene*r Studierende*r und befinden sich derzeit im Ausland

Die Bescheinigung können Sie über studsek@uni-mainz.de beantragen. Sie wird Ihnen anschließend im Downloadbereich in JOGU-StINe zur Verfügung gestellt.

Wenn Sie aktuell keine Möglichkeit haben, Ihre Zeugnisse amtlich beglaubigen zu lassen, genügen zunächst Ihr Online-Antrag und die hochgeladenen Dokumente zur Bearbeitung. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie alle zur Bewertung benötigten Unterlagen (Originalsprache und ggf. Übersetzung) in den Antrag hochladen. Sie erhalten eine vorläufige Urkunde mit begrenzter Gültigkeit.

Sobald es Ihnen möglich ist, müssen Sie den ausgedruckten und unterschriebenen Antrag inklusive aller benötigten Unterlagen nachreichen. Sie erhalten dann eine endgültige Urkunde. Stimmen die eingesandten Unterlagen nicht mit den hochgeladenen Unterlagen überein, wird keine endgültige Urkunde ausgestellt und die vorläufige Urkunde aufgehoben.

Bei Sprachnachweisen handelt es sich in der Regel um Zugangs- und nicht um Zulassungsvoraussetzungen. Diese müssen somit erst für die Einschreibung vorgelegt werden bzw. auch noch können nach Ende der Bewerbungsfrist eingereicht werden.

Ja, das Bewerbungsverfahren für das Wintersemester ist ab Mitte März bis 15. Mai 2021 online freigeschaltet..

Finanzen

Das Bundesministerium für Bildungs und Forschung (BMBF) hat in einer Pressemitteilung vom 13.03.2020 bekanntgegeben, dass BAföG-Geförderte keine Nachteile aufgrund der Corona-Krise zu befürchten haben. Entsprechende Regelungen wurden getroffen. Informationen rund ums BAföG während der Corona-Pandemie finden Sie auf den BAföG-Seiten des BMBF.

Aufgrund der aktuellen Lage entfallen vorerst alle persönlichen Sprechstunden des BAföG-Amtes. Das Servicecenter bleibt für Sie unter folgenden Rufnummern +49 6131 39-22420 und -23129 telefonisch erreichbar. Bitte informieren Sie sich unter www.bafoeg.uni-mainz.de über die Notbetrieb-Telefon-Sprechzeiten sowie die erweiterten telefonischen Sprechstunden der Sachbearbeitung. Gerne können Sie das BAföG-Amt auch per E-Mail an bafoeg@uni-mainz.de kontaktieren!

Der AStA der JGU bietet in unverschuldeten finanziellen Notlagen über einen Hilfsfond zinslose Darlehen und Zuschüsse, zum Beispiel für den Semesterbeitrag, Miete und die Krankenkasse.


Auch das Studierendenwerk Mainz kann in finanziellen Notlagen über einen Fond zur Soforthilfe unterstützen. Informationen zu schneller Hilfe und finanzieller Unterstützung in der Corona-Krise finden sich hier. Nehmen Sie am besten per E-Mail Kontakt zum Studierendenwerk auf:


Beim Thema Finanzen unterstützt das Familien-Servicebüro Studierende/Promovierende mit Familienaufgaben sowohl mit einem Nothilfefonds als auch mit einem Stipendium:
https://www.familienservice.uni-mainz.de/finanzen-fuer-studierende/stipendien-fuer-studierende-mit-kind-2/.

Zahlreiche Nebenjobs sind über die Jobbörse der Arbeitsagentur zu finden. Arbeitssuchende können sich auch an die Arbeitnehmer-Hotline unter 0800 4 5555 00 oder aktuell auch 06131 248-777 wenden. Ein Arbeitsgesuch kann aber auch online erfasst werden.

Thema Grundsicherung/SGBII:

https://con.arbeitsagentur.de/prod/cmsportal/marketing/corona-grundsicherung/

Viele Branchen suchen gerade während der Corona-Pandemie dringend Aushilfen, u.a. Supermärkte, Lieferdienste oder Logistikzentren des Onlinehandels.

Erreichbarkeit des Studierendenservice

Das Studierenden Service Center bleibt bis auf Weiteres geschlossen und ist telefonisch über die Hotline des Studierendenservice (+49 6131 39 22122, Mo-Fr 9-12 + Mo-Do 13-16 Uhr) und per Mail für Sie da.

Beratungsangebote

Die Zentrale Studienberatung berät Sie zu Ihrer Studienwahl und Bewerbungsstrategien. Unter  +49 6131-39 22122 (Mo - Fr 9-12 Uhr + Mo - Do 13-16 Uhr) können Sie unkompliziert einen Termin für ein telefonisches Beratungsgespräch vereinbaren.

Selbstverständlich beantworten wir Ihre Fragen auch per E-Mail: zsb@uni-mainz.de.


Sie möchten wissen, wie es ist zu studieren und einen Einblick in das Studierendenleben bekommen? Unsere Studienbotschafter*innen sind Studierende verschiedener Fachrichtungen und berichten von ihren eigenen Erfahrungen. Sie erreichen die Studienbotschafter*innen per Mail oder telefonisch unter +49 6131 39-21073 (Mo, Di, Do 14-16 Uhr und Fr 11-13 Uhr).


Bei fachspezifischen Fragen können Sie sich auch direkt an Ihre Studienfachberatung wenden.


Das Familien-Servicebüro hat auf seinen Seiten wichtige Informationen und Tipps für (werdende) Eltern und pflegende Angehörige in Zeiten von Corona zusammen gestellt: https://www.familienservice.uni-mainz.de/corona-familie/.

Darüberhinaus steht das reguläre Beratungsangebot des Familien-Servicebüros natürlich weiterhin per Mail oder telefonisch/per Videokonferenz zur Verfügung.