Erklärung der Abkürzungen (NC-Werte für Bewerber/innen mit ausländischen Zeugnissen)

Allgemeine Informationen

Angegeben sind die Notengrenzen (Umrechnung in das deutsche Notensystem) des Haupt- und Nachrückverfahrens. Die NC-Grenze muss in allen Fächern (Haupt- und Nebenfächer) eines Studiengangs erreicht worden sein. Stellt ein Staat mehr als 50 % der Bewerber, auf die ein Studienplatz entfallen wäre, werden maximal 50 % der Plätze mit Bewerbern aus diesem Staat besetzt. Für diese Staaten gelten abweichende Notengrenzen, die in Klammern mit Staatenkürzel angegeben sind (z.B. VRC für China, IL für Israel).

Ablehnung aus Kapazitätsgründen

Ablehnungen aus Kapazitätsgründen* werden erst verschickt, wenn das gesamte Nachrückverfahren** abgeschlossen ist. Die eingetragene Notengrenze gibt den aktuellen Stand des Verfahrens wider (incl. Nachrückverfahren) .

*Ablehnung aus Kapazitätsgründen:

In den zulassungsbeschränkten Studiengängen steht jeweils nur eine bestimmte Anzahl von Studienplätzen für ausländische Studienbewerber/innen zur Verfügung. Wenn es zu viele Bewerbungen gibt, muss ein Teil aus Kapazitätsgründen abgelehnt werden.

**Nachrückverfahren:

Nicht alle Studienbewerber/innen, die eine Zulassung erhalten, nehmen den Studienplatz an. Nach Ablauf der Annahmefrist können andere Bewerber/innen nachrücken und bekommen dann noch eine Zulassung.

Erklärung der Abkürzungen und Zeichen

 
1. FS = Bewerbung für das 1. Fachsemester (FS = Fachsemester)
-- = keine Studienplätze vorhanden
(2. Wahl) = nach Zulassung aller Bewerber, die den Studiengang als 1. Wahl angegeben haben, konnten bis zur angegebenen Note Bewerber berücksichtigt werden, die den Studiengang als 2. Wahl angegeben haben
0 = keine Bewerber
/ = nicht vorhanden
frei = ohne Zulassungsbeschränkung
KF = Kernfach
BF = Beifach