Sprachkurse und Sprachzertifikate im Ausland

Sprachkurse

Gute Fremdsprachenkenntnisse sind eine wichtige Voraussetzung für ein erfolgreiches Auslandsstudium. Deshalb fordern Gasthochschulen und Stipendienorganisationen von ihren Bewerbern stets einen Nachweis über deren Kenntnisse der Landes- bzw. der Unterrichtssprache.

Und natürlich sind Fremdsprachenkenntnisse für das spätere Berufsleben oft enorm wichtig.
Besonders effizient sind natürlich Sprachkurse im Ausland, doch auch in Mainz bzw. in Deutschland können Sie etwas für die Verbesserung Ihrer Fremdsprachenkenntnisse tun. Die wichtigsten Infos zu Sprachkursangeboten und Stipendien können Sie rechts herunterladen.

Sprachzertifikate

Für die Zulassung an der Gasthochschule müssen Sie in der Regel ein Sprachzertifikat vorlegen (Ausnahme: ERASMUS-Stipendiat/innen).

Schulzeugnisse sind hier meist nicht geeignet; Sie benötigen stattdessen ein Zertifikat, das Sie nach dem erfolgreichen Bestehen eines Sprachtests erhalten.

Das Testergebnis darf meistens zum Zeitpunkt der Bewerbung nicht älter als zwei Jahre sein, sonst ist ein erneuter Test erforderlich.

In europäischen Ländern werden zunehmend auch Zertifikate akzeptiert, die die fremdsprachliche Qualifikation nach dem Europäischen Referenzrahmen für Sprachen bewerten. Diese Zertifikate verlieren ebenfalls zwei Jahre nach ihrer Ausstellung die Gültigkeit.

Wenn Sie sich um ein Stipendium bewerben, reicht es zunächst oft aus, wenn Sie ein Sprachzeugnis vorlegen, das nach einem Einstufungstest an der JGU ausgestellt wurde. Einen Vordruck für das Zeugnis finden Sie hier.